Firmen-& Logostempel┆Allgemeine Informationen

Firmen- und Logostempel unterstreichen nicht nur den Wiedererkennungswert Ihres Unternehmens, sie sind zudem ein hilfreiches Utensil Schriftstücke aller Art schnell und einfach mit Ihrem Signet oder Ihren Kontaktdaten zu kennzeichnen.

„Als Erleichterung der Büroarbeit oder als Logoaufdruck Ihrer Produktverpackungen, Firmenstempel gehören in jedes Unternehmen.“

Was beinhaltet ein Firmenstempel, welche Angaben sind üblich? Hier gibt es keine Normen oder Richtlinien – einzig Ihre Kreativität entscheidet über die Einzelheiten Ihres Firmenstempels. Je nach Einsatzoption empfehlen wir die Anschrift Ihres Geschäftes, Ihre Telefon- und Faxnummer, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Webadresse auf den Stempel zu positionieren. Möglich ist außerdem den Namen eines Ansprechpartners aufzubringen, Ihre Social-Media-Adressen und die Hashtags Ihres Unternehmens zu zeigen oder eine Kombination aus Text- und Logostempel herstellen zu lassen.

Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern, welcher individuelle Stempel perfekt zu Ihrem Firmenauftritt passt, haben wir Ihnen nachfolgend eine Checkliste vorbereitet:

1 | Aus welchem Material sollte der Stempel bestehen?
Wir bieten Stempel mit Griff aus Holz oder Selbstfärbestempel aus Plastik für die Fertigung der Firmen- und Logostempel an. Beide Stempel werden mithilfe modernster Lasertechnik hergestellt, die Stempelgummis geben damit feinste Details im Abdruck wieder und sind besonders langlebig.

2 | Wie intensiv wird der Stempel von Ihnen verwendet?

Bei mehrfacher täglicher Anwendung oder Kennzeichnung von Waren empfiehlt es sich auf einen Stempel mit integriertem Stempelkissen zurückzugreifen. Die sogenannten Selbstfärbestempel müssen vor der Anwendung (im Gegensatz zu den Holzstempeln) nicht in ein Stempelkissen gedrückt werden. Durch den automatischen Färbevorgang wird nicht nur viel Zeit gespart, zudem kann die Positionierung des Stempelabdrucks etwas einfacher und auch exakter bestimmt werden.

3 | Wie groß sollte der Stempel sein?

Möchten Sie Verträge oder Rechnungen kennzeichnen, dann reicht ein kleiner Stempel mit wenigen Angaben aus. Benötigen Sie den Stempel für den Briefversand empfiehlt es sich ein größeres Format zu wählen, damit alle Angaben auch gut lesbar sind. Wünschen Sie eine Kombination aus Logo und Text, so sollte die Wahl auf einen großen Stempel fallen.

4 | Darf es ein Modell mit oder ohne Logo sein?

Ein Stempel mit Logo bietet in jedem Fall den größten Wiedererkennungswert Ihres Unternehmens. Selbst ein einfacher Quittungsblock wird durch einen Logoaufdruck optisch hervorgehoben. Es ist jedoch kein Muss! Oft haben Firmen mehrere Varianten als Stempel in Benutzung.

5 | Möchten Sie Ihren Stempel mitnehmen?

Auf Messen oder Märkten ist ein Stempel mit integriertem Stempelkissen sehr sauber in der Anwendung und findet sogar in einer Handtasche Platz ohne Verfärbungen auszulösen. Es ist durchaus möglich hier auch einen einfachen Holzstempel zu verwenden, der Selbstfärbestempel ist im Außerhausgebrauch aber sicher die bequemere und unkompliziertere Option.

6 | In welcher Farbe möchten Sie Ihren Stempelabdruck fertigen können?

Ein Vorteil von Holzstempeln ist – sie bieten eine viel größere Auswahl an Stempelfarben und können zudem auch mit Textilstempelfarbe oder Effektfarbe (z.B. metallic) verwendet werden. Darüberhinaus kann die Farbe des Abdrucks sogar nach Lust und Laune gewechselt werden. Zuerst ein roter und dann ein blauer Abdruck? Danach weiter mit grüner Stempelkissenfarbe? Mit einem Holzstempel ist bei Farbvariationen kein großer Aufwand nötig: Einzig die gründliche Reinigung des Gummis ist Voraussetzung für den Farbwechsel.

7 | Sollte der Stempel rund oder eckig sein?

Das ist tatsächlich lediglich eine Frage des Geschmacks ❧